Heimspiel und viele viele Tore !!!!

Beim heutigen Heimspiel traf unsre Mannschaft auf die FSG Zi/Hi/Ho 2 . Nach dem Hinspiel wo man sich schwach präsentierte , was einfach der Personalnot zuzuschreiben war , wollte man den Gästen zeigen das man anders spielen kann wie in der Vorrunde . Bereits nach vier Minuten spielte der Abwehrspieler ein Ball zum eigenen Torwart , wo man sich fragen muss , kennt er die Schnelligkeit von Gruber nicht oder zu wenig Randegger Mineralwasser im Tank gehabt . Mit der richtigen Menge Randegger Gourmet wäre ihm das nicht passiert. Gruber erlief sich den Ball und könnte locker den Keeper unlieben und zum 1:0 einschieben .  Man hatte damit von vornherein das Spiel und Gegner im Griff . In der 27 Minute gab es , nach dem gefühlten 24 Foul von der Nr 3 einen Freistoß für den VfB aus 35 Meter , welcher Hock scharf in den 16er schlug und Freund und Feind dran vorbei segelten , und somit zum 2:0 einschlug .
3 Minuten später die erste Ecke der Gäste , was nicht zum ersten Mal in der Saison für Gefahr im eigenen 16er sorgte , und Farhat gleich zwei Mal zum Abschluss kam welcher schließlich auch den Weg ins Randegger Gehäuse fand . Doch der VfB war heute so konzentriert das es nur 4 Minuten später wieder im Gehäuse der Gäste einschlug , diesmal per Elfmeter . Und dazu muss man sagen den klarsten den es geben kann . Gruber umläuft den Torwart und dieser legt in sauber nieder . Gut war die Entscheidung des Schiedsrichters nicht die Rote zu zücken sondern es bei gelb zu belassen da ein Abwehrspieler auf der Linie war .  Den fälligen 11er verwandelte Scholter im Nachschuss , wobei der erste nicht schlecht geschossen sondern gut gehalten wurde .
Wieder 5 Minuten später konnte Gruber sich erneut durchsetzen und quer auf Vogler passen und dieser den 4:1 Halbzeitstand markierte .
In der zweiten Halbzeit ließ es der VfB etwas ruhiger angehen was auch gleich für mehrere Schüsse auf Randegger Tor zu Folge hatte . Farhat war ein steter Unruheherd hatte aber zum Glück nicht den besten Tag im Anschluss in dieser Phase des Spiels. In der 66 Minute konnte dann Schneider für den VfB auf 5:1 erhöhen nachdem er zwei Spieler im 16 stehen ließ und sehenswert in den Winkel traf . 76 Minute : Eckball für die Gäste , Tor für die Gäste .  Wieder kann man einen Eckball nicht sauber klären und die Gäste trafen . Dann kam der große Auftritt von Scholter : Zweikampf im Mittelfeld zwischen Scholter und der im ganzen Spiel etwas verweichlichten Nr 3 , die das ganze Spiel damit verbracht hat zu meckern und zu heulen , außer er selbst langte immer sehr beherzt zu , und Scholter so das der Keeper weit vor dem Gehäuse stand . Mit einem chirurgisch präzis geschlagenen Flugball überwand er den Keeper aus gut 40 Meter . Was für ein Tor. 5 Minuten vor Schluss gab es nochmal Freistoß für die Gäste , welcher abgefälscht unhaltbar für Schuster wurde . Somit war 6:3 das Endergebnis .  Ein guter Auftritt unserer 11 mit gelegentlichen Wacklern in der Abwehr , aber offensiv war es eine starke Darbietung . Somit hat der VfB auch das achte Heimspiel gewonnen und gleichzeitig den achten Sieg in Folge eingefahren . Am kommenden Samstag kommt es um 13:30 zum Spitzenspiel in Stockach .  Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung im Kampf um Platz eins !

Immer weiter Jungs