So

16

Sep

2018

3. Sieg in Folge

3 Sieg in Folge, ein hartes Stück Arbeit !!!!

Der VfB konnte sein Spiel gegen die zweite Mannschaft von Aach/Eigeltingen mit drei zu zwei gewinnen . Die Jungs begannen druckvoll und hatten auch gleich mehr vom Spiel, doch dauerte es bis zur 10 Minute bis zur ersten Chance für den VfB, doch das war eine der Kategorie „den muss er machen " 
Nach einen schönen Ball in die Spitze lief Margraf alleine auf den Torwart zu, schob in aber am langen Eck vorbei . 
Fünf Minuten später gab es Freistoß für die Hausherren. Scharf getreten und findet per Kopf den Weg ins Randegger Tor . Sommer im Tor vom VfB kommt nicht raus, obwohl er es in der Situation muss . Aber er ist noch jung und wird noch lernen 😉
Als der Schiedsrichter nach zwanzig Minuten zur Trinkpause bat, fand Trainer August Bosch wiedermal die richtigen Worte, und der VfB erhöhte den Druck . In der 30 Minute erzielte Zacki den Ausgleich . Schöner Angriff über die rechte Seite, Ball zurückgespielt in den Rücken der Abwehr, und nach einem Urschrei von „LEO" lies Hölzl den Ball durch, und Zacki schloss gekonnt ins lange Eck ab . Vielle meinten ja das es eine gute Aktion von Hölzl war , ich behaupte er ist erschrocken und deshalb über den Ball gesprungen 😉
Man hätte zur Pause in Führung gehen können , ja müssen , als wieder einmal Margraf blank vor dem Keeper stand und den Ball nicht an ihm vorbei bekam . 
Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufhörte . Der VfB drängte immer mehr auf das Tor, doch war zu dieser Phase entweder ein Bein , oder der sehr starke Torhüter der Eigeltinger im Weg . Doch auch er konnte in der 60 Minute die Führung für den VfB nicht verhindern als Gutwein ( bester Mann auf dem Platz ) einen Freistoß über die Mauer, unhaltbar ins Dreieck zirkelte . Tor des Monats !!!
In der Phase hatte man das Gefühl das der VfB alles im Griff hat, und da liegt immer die Gefahr . 15 Minuten nach der Führung gab es Eckball für den SVAE . 
Was genau vorgefallen ist war nicht zu erkennen , es lägen drei Spieler im Tor , und ein Pfiff vom Schiedsrichter . Nach langen Diskussionen gab es rot für Sommer , Elfmeter und den Ausgleich . Somit kam es dazu das die Legende Runa wiedermal im Tor des VfB‘s stand . Der Ausgleich war nicht zu verhindern da der Elfmeter sehr präzise geschossen war . Jetzt wollte der Gastgeber, motiviert durch den Ausgleich und der numerischen Überzahl natürlich mehr . Doch mit dem Anpfiff weg der erste Angriff und Schneider erzielte erneut die Führung . Was für eine Antwort !!! Beim Gastgeber lief nun nicht mehr viel zusammen und de VfB hatte noch Gute Chancen durch Heyna,Hölzl und Margraf die aber alle vom Keeper, der stark hielt , entschärft wurden . 
Ein verdienter Sieg vom VfB wenn man das Spiel über neunzig Minuten betrachtet . Mit schwächeren Phasen und getrübt durch die rote Karte . 
Auch die A Jugend konnte ihr erstes Spiel klar mit 9:1 gewinnen . 
Mit drei Siegen nach drei Spieltagen ist der Start in die Saison besser gelungen als erwartet . Aber in Eigeltingen sah man mal wieder eindrucksvoll was man erreichen kann wenn man als Mannschaft Auftritt , kämpft und jeder für jeden läuft . Was die Mannschaft auch beim spontanen Grillen im der Nacht wiedermal bewies 

Di

11

Sep

2018

Erneuter Sieg

 

Heimsieg

Am gestrigen Samstag spielte der VfB zu ungewohnter Zeit sein Heimspiel gegen die FSG Zizenhausen. 
Bereits noch 1 Minute lag der VfB mit 0:1 hinten . 
Anstoß , langer Ball auf dem Mittelstürmer und der aus 20 Meter den Ball ins Tor kullert . Den Ball kannst mit dem Fuß annehmen, aber Torhüter Sommer war entweder schon im Winterschlaf oder schon beim Herdöpfelfescht wo er eigentlich erst heute hinwollte. 
Dieses Tor zeigte beim VfB Wirkung .
In den ersten 15 Minuten hatte man Probleme sich auf Position und Gegenspieler einzustellen . In dieser Phase hatte die FSG auch noch 1-2 gute Gelegenheiten vor dem Tor aber im Abschluss nicht das Glück auf ihrer Seite . 
Dann kippte das Spiel immer mehr in Richtung VfB . Man stand hinten wieder sicher und lies Angriff auf Angriff Richtung Tor der Gäste rollen . In der 25 Minute dann der Ausgleich für den VfB durch Schneider . Ein schöner Ball von Hölzl auf Margraf, der legt uneigennützig ab auf Schneider zum Ausgleich . Auch dieser zeigte Wirkung . Die Gäste zogen sich immer mehr zurück und spielten nur noch lange Bälle auf ihren Stürmer, der aber von Zacki komplett abgemeldet wurde . Der VfB ging sogar noch mit 2:1 in Führung vor der Halbzeit durch Margraf , der eine hohen Ball mit der Brust kurz vor der Grundlinie annahm , und in wunderbar über alle hinweg ins lange Eck lupfte . Ein Tor das man nicht oft zu sehen bekommt . 
Vor der Halbzeit hatte man noch eine Chance durch Regber der aus 25 Meter einen guten Schuss zog, aber dieser war zu zentral und konnte vom Keeper entschärft werden . 
In der zweiten Halbzeit ging es weiter wie die erste zu Ende ging . Der VfB drückte auf das dritte Tor und die Gäste lauerten auf Konter, welche aber von der lautstarken Abwehr des VfB‘s allesamt zunichte gemacht wurden . Wie schon in der Vorwoche präsentierte sich die Abwehr um Schad, Gutwein und König lautstark und sicher . In der 65 Minute konnte der VfB das dritte Tor erzielen nachdem sich Hölzl im Mittelfeld gegen zwei Mann durchsetzen konnte und einen super Ball auf Nussbaumer spielte, welcher seine starke Leistung mit einem Tor belohnte . 
Dann begann die Zeit der Wechsel , welche auch Pflichtspielpremiere beim VfB bedeute. 
Mayer, Heyna und nochmal Meier debütierten in Blau. Komplettiert wurden die Wechsel durch die hereinnahme von ,,Heilsbringer Dehmann “ welcher nach drei Jahren reifen bei den Oldboys wieder den Weg zu den Aktiven gefunden hat . 
Das Spiel endete mit 3:1 und somit hat man die optimale Ausbeute nach 2 Spieltagen . 
Nächste Woche geht es für den VfB nach Aach, und auch da wird man wieder versuchen die drei Punkte mit Max Randegg zu nehmen .

Mi

05

Sep

2018

Gelungener Saisonstart

Mit einen kleinen Kader von 12 1/2 Mann machte sich der VfB auf den Weg nach Stockach zum ersten Auswärtsspiel. Dennoch war man gewollt sofort Druck auf den Gegner zu machen da man mit einem technisch guten Gegner rechnete . Und gleich nach zwei Minuten konnte man durch Margraf in Führung gehen . Ein kluger Ball in den Rücken und er steht blank vor dem Keeper, und schiebt überlegt ein . Stockach,sichtlich geschockt,konnte nicht ins Spiel kommen, und jeder Zweikampf ging an den VfB. So war es nach 6 Minuten erneut der VfB der durch Hölzl auf 2:0 erhöhen konnte. Ein Blitzstart vom VfB der noch höher hätte sein können als Hölzl alleine aufs Stockacher Tor zu lief, aber kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht wurde . Die einzige Fehlentscheidung der sehr guten Schiedsrichterin, welche statt Rot nur Gelb zeigte . Danach spielte sich das Spiel mehr und mehr im Mittelfeld ab und war gezeichnet durch harte aber faire Zweikämpfe, zur Freude von Zacki und Hotti . Aber bis zur Halbzeit gab es keine Chancen mehr auf beiden Seiten. Gleich nach der Pause war die stärkste Phase vom Stockach welche aber die sehr gut stehende Abwehr um Schad überstand ohne eine wirkliche Torchance zuzulassen. Dann der erste Wechsel beim VfB . Margraf raus , dafür August Bosch rein. Und genau dieser erzielte in der 72 Minute das 3:0 . Schöner Lauf über die linke Seite und dann souverän eingenetzt . 
Weitere 3 Minuten später war es wieder August Bosch der einen Freistoß schön über die Mauer schoss . 15 Minuten vor Schluss sollte nix mehr anbrennen, dachte man . Keine 5 Minuten später ein schöner Sonntagsschuss von Stockach der unhaltbar an den Innenpfosten knallte . Ein Warnschuss der den VfB wieder weckte . Bis zum Schluss passierte nichts mehr außer die Einwechselung von Schuster der nach gefühlten 4 Jahren sein Comeback gab . Ein verdienter Sieg für den VfB, da man aus einer starken und sicheren Abwehr heraus gute und schnelle Angriffe inszenierte, und quasi keine Chance der Stockacher zuließ .

Do

05

Jul

2018

VfB Turnierwochenende

Der VfB Randegg veranstaltet sein Turnierwochenende vom Samstag, 21.07. bis Montag 23.07.2018.

Dieses Jahr wird auch zum ersten mal ein "Jedermann-Elfmeterturnier" durchgeführt. (Details  zur Durchführung und Anmeldung folgen)

 

Für das leibliche Wohl der Sportler und auch der Zuschauer wird bestens gesorgt sein.

 

Programm

 

Samstag, 21.07.

  • ab 14:00 Uhr AH-Turnier
  • ab 18:00 Uhr Elfmeter-Turnier
  • anschliessend gemütlicher Ausklang

 

Sonntag, 22.07.

  • ab 11:00 Uhr Aktiv-Turnier

 

Montag, 23.07.

  • ab 18:00 Uhr Finalspiele

 

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch und natürlich auch über Anmeldungen zum "Jedermann-Elferturnier".

 

 Viele Grüße VfB Randegg

Mo

16

Apr

2018

Verdienter Heimsieg

Heute war der SC BAT zu Gast im Kurt Friese Stadion und man musste um nach den letzten Ergebnissen nicht völlig den Anschluss zu verlieren dringend Punkten . Nach gefühlten 10 Sekunden steht es 
1:0 für den VfB.  Anstoß , langer Ball von Plavci auf Santoro und der schiebt überlegt ein .
Eine Zeigerumdrehung später guter Ball auf Nussbaumer, welcher aber der Torwart in letzter Sekunde zur Ecke abwehren kann . Die anschließende Ecke können die Gäste nicht klären und so trifft Markgraf nach 3 Minuten zum 2:0
Der VfB war klar die bessere Mannschaft und hatte noch 2-3 hundertprozentige Chancen liegen lassen . So war es Hölzl kurz vor der Pause der das Ergebnis auf 3:0 erhöhte . Aufgrund der ersten Halbzeit absolut verdient. Kurz nach der Halbzeit ein schwerer Fehler von Müller der den Ball nicht kontrollieren kann und der Gästestürmer schiebt locker ein . Der VfB verliert in der Phase die Kontrolle , hätte aber durch Santoro und Schneider den alten Abstand wieder herstellen können , ja sogar müssen . Dann das 3:2 als man wieder geschlafen hat . Aber jeder in der Mannschaft kämpfte sich zurück ins Spiel . Mit der Einwechselung von Scholter war wieder Ordnung im Spiel und man könnte das Spiel wieder weg halten vom Randegger Tor und das Spiel über die Zeit schaukeln . 
Ein Sieg für die Moral , den Teamgeist und das Selbstvertrauen . Man bleibt dran an den Plätzen wo man hin will und geht mit Selbstvertrauen in das nächste Heimspiel gegen Emmingen . 
Da sollte weiter gepunktet werden.

Mo

09

Apr

2018

Chancenlos gegen Steißlingen

Der VfB verliert sein Heimspiel mit 4:0 gegen Steißlingen. 
Am Anfang der Partie konnte man noch mithalten und den Gegner relativ weit weg vom Tor halten, aber nach dem Platzverweis in der 30 Minute war es dann vorbei. Steißlingen spielte es mit 1 Mann mehr clever aus und so musste man sich mit 4:0 geschlagen gebe. 
Nützt nichts . Weitermachen !

Sa

13

Jan

2018

Dynamische Wirbelsäulengymnastik/ Rückenschule Frühjahr/ Sommer 2018

Kursort: Grenzlandhalle 78244 Randegg

Referenzen bei: www.jameda.de (was: Simone Zahn, wo: Gottmadingen)

oder www.schmerzfrei-konstanz.de

Krankenkassenzuschuss: gesetzlich 80% und Schweiz: Ja!

 

Mehr Informationen im Fyler, hier als Download:

Dynamische Wirbelsäulengymnastik/ Rückenschule Frühjahr/ Sommer 2018
Dynamische Wirbelsäulengymnastik VFB.pd
Adobe Acrobat Dokument 431.3 KB

So

05

Nov

2017

Schlimme Pleite

Nach dem Sieg letzte Woche wollte man heute nachlegen . Aber bei der SG Stahringen war nix zu holen . Man kam auf dem extrem schlechten Platz nicht ins Spiel und verlor mit 0:5 . 
Nächste Woche muss man wieder auf die Heimstärke setzen und gegen den Hegauer FV versuchen zu punkten .

So

29

Okt

2017

Wichtiger Heimsieg

Gestern war mit der FSG Zizenhausen einer der Bezirksligaabsteiger zu Gast im Kurt Friese Stadion. Nach den letzten Wochen wusste man das da ein echter Brocken auf einen zukommt, dementsprechend war auch der Start . Klar überlegen präsentiert sich der Gast in der Anfangsphase, doch war er vor dem Tor zu ungenau . Danach spielte sich das Spiel mehr und mehr im Mittelfeld ab wobei der VfB zu keiner richtigen Torchance kam . So ging es mit 0:0 in die Halbzeit . Im zweiten Durchgang stand die Defensive vom VfB deutlich besser und dazu kam noch das sich Metin Runa im Tor vom VfB zur Legende parierte . Sensationelle Paraden der türkischen Krake brachten die Stürmer der FSG zur Verzweiflung . Und dann war sie plötzlich da , die eine Chance für den VfB !!!
Schneider mit einem schönen Sprint auf der Außenbahn legt quer in die Mitte , und Kevin,,Zlatan“ Santoro schiebt eiskalt gegen die Laufrichtung des Keepers . 
Zwar hatte die FSG noch die ein oder andere Chance , aber an Runa war an diesem Tag kein vorbeikommen. 
Ein wichtiger und auch unerwarteter Sieg , der auch glücklich war , aber man hat sich an diesem Tag das Glück erkämpft mit einer sensationell geschlossenen Mannschaftsleistung. 
In der dritten Halbzeit war leider beim VfB die Luft raus . Schier übermächtig präsentierte sich die FSG bei Dolores in der Kegelbahn Randegg , und der VfB musste sich nach gefühlten 200 Minuten Nachspielzeit dem Gast mit 4:1 geschlagen geben .✌️
Wir freuen uns aufs Rückspiel 

Mo

16

Okt

2017

Niederlage gegen Tabellenführer

Heute war der Favorit aus Bodman zu Gast im Kurt Friese Stadion. 
Zwar konnte man früh durch Kunemann in Führung gehen , aber der Gast war in den ersten 30 Minuten einfach eine Klasse besser und man konnte froh sein das es zu Halbzeit nur 1:4 stand . 
In der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel etwas offener gestalten und durch Klisch das 4:2 erzielen , aber dennoch war der Sieg der Gäste verdient , auch mit dem 2:5 Endstand. 
Wenn die Mannschaft weiter arbeitet und zusammenhält , kommen auch wieder positive Ergebnisse .